Postbank Geschäftskonto – Bereits ab 0 € Gebühren

1. Das Postbank Business Giro – Für Mittelständler und Großbetriebe optimal

Postbank Geschäftskonto: Business GiroDie Postbank in Deutschland ist mit über 900 Filialen eine der verbreitetsten Banken überhaupt. Nicht nur in den großen Metropolen findet man die Postbank vor, sondern auch in den ländlichen Gebieten, wodurch alle Konteninhaber in den Genuss vieler Vorteile kommen können. Mittlerweile setzen über 300.000 Firmen auf das Firmenkonto der Postbank.

Das Postbank Geschäftskonto gibt es für folgende Kunden:

  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Vereine
  • Gewerbetreibende
  • Wohnungseigentümergemeinschaften

Neben dem geschäftlichen Konto bietet die Postbank natürlich noch weitere Leistungen für Firmen an. Im Prinzip gibt es ein Rund-um-Angebot für mittelständische Firmen. Angeboten werden von der Postbank außerdem: Gewerbliche Immobilienfinanzierung, klassische Unternehmensfinanzierungen, Factoring, Leasing, Anlagenmanagement.

Das Business Girokonto der Postbank wird in drei Stufen untergliedert. Besonders vorteilhaft ist es für Unternehmen mit einem hohen monatlichen Einkommen. Ab einem Habensaldo von durchschnittlich 10.000 Euro gibt es das Konto ohne Kontoführungsgebühr. Etwas unattraktiver wird das Konto für Kleinunternehmen, die unter 5.000 Euro monatlich liegen.

2. Für wen ist das Postbank Business Giro am besten geeignet?

Aufgrund der Preisstruktur des Firmenkontos ist das Business Giro gerade für den Mittelstand und große Firmen interessant. Selbstständige und Freiberufler mit einem niedrigen Habensaldo sind sicherlich bei einer anderen Bank, beispielsweise netbank, komplett ohne Grundgebühr und ohne Mindestgeldeingang besser beraten.

3. Konditionen im Überblick

Postbank Geschäftskonto: Business GiroBusiness Giro
Grundgebühr9,90 € - unter 5.000 € Habensaldo im Monat
5,90 € - ab 5.000 € Habensaldo im Monat
0 € - ab 10.000 € Habensaldo im Monat
Geeignet fürAlle (z.B. Gewerbetreibende, Freiberufler, GmbH, AG,
UG, OHG, GmbH und Co KG, KG, Ltd.)
Beleglose Buchung0,12 €
Beleghafte Buchung0,99 €
EC-Karte0 €
KreditkarteIm 1. Jahr kostenfrei, danach 30 € (VISA)
80 € (Goldkarte)
Guthabenzinsen0 %
Dispozinsenab 9,99 % p.a.
Prämienkeine
Kostenloses Bargeld (Inland)An über 9.000 Geldautomaten der Cash-Group
Kostenloses Bargeld (Ausland)An allen Geldautomaten mit MasterCard Signet
Kostenlos Bargeld einzahlen5 x im Monat, danach 3 € je Einzahlung
Auf WunschTagesgeldkonto (0,80% p.a. für die ersten 6 Monate)
KontoeröffnungZum Angebot >

4. Die Vorteile des Geschätskontos der Postbank

Was genau macht nun das Business Giro genau aus?

  • Drei Grundgebühren:
    • Habensaldo über 10.000 Euro – 0 Euro
    • zwischen 10.000 und 5.000 Euro – 5,90 Euro
    • unter 5.000 Euro – 9,90 Euro
  • Beleglose Buchungen: 0,12 Euro
  • Beleghafte Buchungen: 0,99 Euro
  • Postbankcard inklusive
  • Bargeldservice an den rund 9.000 Automaten der Cash Group
  • Kontoauszug per Post gebührenfrei
  • Überweisungen kostenfrei
  • Daueraufträge kostenlos
  • 5 Bareinzahlungen pro Monat gebührenfrei

Je nach vorliegendem Habensaldo gibt es das Konto komplett ohne Grundgebühr. Fünf Bargeldeinzahlungen sind monatlich kostenfrei. Danach fallen jedoch 3 Euro Gebühren pro Einzahlung an.

5. Ein Firmenkonto mit gutem Service

Die Postbank bietet Firmenkunden mit hohem Geldeingang eine gute Alternative zu Konten vieler anderer Banken, die hohe Kontoführungsgebühren verlangen.

Auch Firmen mit einem geringen Geldeingang profitieren von guten Konditionen. Die Kosten für die anfallenden Buchungen sind sehr überschaubar (0,12 Euro für beleglose Buchungen). Praktischerweise verfügt die Postbank über viele Filialen. So haben Firmen den Vorteil, das sich direkt an das Team vor Ort zu wenden, wenn Fragen aufkommen.

6. Einige Nachteile des Business Giro Kontos für Firmen

Einige Nachteile bringt das Business Giro der Postbank mit sich. Kunden wissen nie, welche Grundgebühr anfällt, denn der Grundpreis wird jeden Monat neu berechnet. Liegt das monatliche Habensaldo mal etwas unter den 10.000 Euro, so fallen für den Monat dann Kosten an.

Außerdem ist es mit Kosten (Jahresgebühr und Kosten für Geldabheben) verbunden, wenn man als Geschäftskunde eine Kreditkarte erhalten möchte. Visa Classic kostet beispielsweise pro Jahr 30 Euro Grundgebühr. Soll es die Gold-Version sein, dann fallen sogar 80 Euro pro Jahr an.

Erwähnenswert ist jedoch der Punkt, dass bei der Visa Card Gold die Hälfte der Jahresgebühr rückvergütet wird, wenn mindestens ein Einkaufsumsatz von 7.500 Euro erreicht wurde. Bei einem Einkaufsumsatz von 12.500 Euro, gibt es alle anfallenden Kosten, Gebühren für Buchungen eingeschlossen, sogar komplett zurück.

7. Das Fazit zum Postbank Business Giro

Das Firmenkonto Business Giro der Postbank stellt ein gutes Konto für mittelständische Betriebe mit einem Habensaldo ab 10.000 Euro dar. Überweisungen mit BIC und IBAN sind für Kontoinhaber kostenlos. Auch Daueraufträge können kostenfrei eingerichtet, abgeändert oder gelöscht werden. Für Kleinunternehmen und Freiberufler mit einem geringen Einkommen hingegen ist das Konto nicht die beste Wahl. In dem Fall bieten sich Konten von Direktbanken an, die komplett kostenfrei unabhängig eines bestimmten Guthabens angeboten werden (z.B. netbank Geschäftskonto Basic).

Unternehmer, die viele Postwege zu erledigen haben, können mit dem Business Giro zudem jede Menge Zeit sparen. In den Postfilialen kann beispielsweise jede Menge Büromaterial und Briefmarken eingekauft werden, wodurch sich der Weg in den nächsten Laden eingespart werden kann.

Hier klicken um das Postbank Business Giro zu eröffnen!

Kontakt
Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 – 126
53113 Bonn
Webseite: www.postbank.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Postbank Geschäftskonto – Bereits ab 0 € Gebühren
4.75 (95%) 32 Bewertungen