Geschäftskonto kostenlos: Ein Geschäftskonto ohne Gebühren eröffnen!

Anders als bei Privatkonten existieren bei Geschäftskonten nur wenige Angebote für die entgeltfreie Kontoführung. Das liegt vor allem an den zahlreichen Kontobewegungen, die zusätzliche Kosten verursachen. Bislang bieten nur wenige Banken ein grundsätzlich kostenloses Geschäftskonto an. Hierbei handelt es sich vor allem um die netbank:

BankGebühren
EC-Karte
Kredit-
karte
Geeignet fürBuchung
beleglos
Buchung
beleghaft
FilialenWeiter
Kostenlos ohne Bedingungen
Fidor BankFidor Smart Geschäftskonto0 €-8,95 €

Alle

0 €-Neinzur Bank
netbank Logonetbank Basic0 €6 €19 €Einzelunter-
nehmen, Freiberufler
0,10 € (15 Buchungen frei)ab 2,50 €Neinzur Bank
Kostenlos mit Bedingungen
Deutsche Bank LogoBusiness AktivKontoab 0 €
(ab 5000 € Guthaben auf Konto)
0 €29 €

Alle

0,15 €1,50 €Jazur Bank
Postbank LogoPostbank
Business Giro
1 Jahr gratis0 € 0 €
(im 1. Jahr)

Alle

0,12 €0,99 €Jazur Bank
DKB LogoDKB Cash0 €0 €0 €Nur bestimmte Freiberufe0 €0 €Neinzur Bank
Skatbank Logo Skatbank TrumpfKonto5 €
(0€: ab 500€ Geldeingang im Monat)
-20 €

Alle

0,10 €2 €Neinzur Bank

Folgende Banken bieten ein kostenloses Geschäftskonto an

Unser Tipp: Fidor Bank Geschäftskonto Smart

Fidor Geschäftskonto: kostenloses FirmenkontoDas Fidor Geschäftskonto steht neben Freiberuflern und Einzelunternehmen auch Unternehmen in anderen Rechtsformen einschließlich der GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung), AG (Aktiengesellschaft), GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts), und der Ltd. (Limited) offen.

Je nach Rechtsform sind unterschiedliche Dokumente einzureichen, wenn angehende Kunden ihr geschäftliches Konto eröffnen.

Die Kostenfreiheit bezieht sich nicht auf Überweisungen außerhalb des SEPA-Raumes. Bareinzahlungen auf das „Fidor Smart“ sind nicht beziehungsweise nur kostenpflichtig bei einer Drittbank möglich.

Der kostenlose Bargeldbezug erfolgt über eine Prepaid-Kreditkarte von Mastercard. Die Fidor Bank gewährt Inhabern eines Geschäftskontos-Firmenkontos keinen Verfügungsrahmen, sodass diese ihr Girokonto nur mit Guthaben führen dürfen.

netbank Geschäftskonto Basic

netbank GeschäftskontoDas netbank Geschäftskonto Basic ist für alle Selbstständige und Freiberufler geeignet, die ein unkompliziertes Firmenkonto suchen. Kapitalgesellschaften, z. B. eine GmbH, AG oder UG können leider kein Konto bei der netbank eröffnen, hier sollte man die Postbank oder Deutsche Bank als Alternative ansehen.

Für alle anderen Personengesellschaften (Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende), auch eingetragene Kaufleute, ist das Konto gratis. Inkludiert sind 15 Buchungen im Monat – jede weitere Transaktion kostet günstige 0,10 Euro.

Die EC-Karte der netbank kostet Geschäftskunden 6 Euro im Jahr. Eine optionale Kreditkarte ist nur als Prepaid Kreditkarte möglich – diese kostet eine Gebühr von 19 Euro im Jahr. Wer seine Kreditkartenzahlungen nur online ausführt, für den könnte die virtuelle Kreditkarte interessant sein: Sie ist für 7,50 Euro jährlich zu haben.

Bargeld erhält man an allen Cashpool-Automaten in Deutschland (3000 bundesweit) kostenfrei. Jede Einzahlung an Partnerautomaten oder Filialen (wer genau Bargeld annimmt ist online einsehbar) kostet 5 Euro pro Einzahlung.

Tipp: Wem das Konto gefällt, aber mehr Buchungen hat, sollte sich das netbank Geschäftskonto Premium anschauen. Es ist zwar nicht kostenlos, aber ein günstiges Konto mit mehr Funktionen und kostenfreien Buchungen.

Fazit: Sie sind selbstständig oder Freiberufler und suchen ein kostenfreies Bankkonto und haben nur wenige Buchungen im Monat? Die netbank bietet ein Konto ohne Schnick-Schnack und mit allen wichtigen Basis-Funktionen. >> Jetzt auf www.netbank.de weiter informieren!

Deutsche Bank – Business AktivKonto

Deutsche BankDie Deutsche Bank hat mit dem Business AktivKonto wohl das beliebteste Geschäfskonto geschaffen. Es ist kostenfrei nutzbar, solange ein durchschnittliches Guthaben von 5.000 Euro auf dem Konto vorliegt.

Die Deutschen Bank bietet ihr Geschäftskonto ohne Einschränkungen für jeden an, ob Einzelunternehmer, Freiberufler oder Kapitalgesellschaft.

Ein großer Vorteil der Deutschen Bank ist ihre Filialpräsenz. So ist es leicht, einen passenden Automaten zu finden und auch die persönliche Beratung ist gewährleistet. Bargeld erhält man mit der kostenfreien, inbegriffenen Deutsche Bank Card an jedem Automaten der Deutschen Bank, Einzahlungen sind ebenfalls kostenlos, sowohl in den Filialen oder am Automaten. Jede beleglose Buchung kostet 0,15 Euro, beleghafte Buchungen schlagen mit 1,50 Euro zu Buche

Tipp: Wer vom Angebot der Deutschen Bank überzeugt ist, kann auch sein Privatkonto dort eröffnen und erhält dann zusätzlich einen Rabatt von 50 Prozent.

Fazit: Das Geschäftskonto der Deutschen Bank ist ideal für alle, die z. B. viele Einzahlungen tätigen und damit eine Filialbank in der Nähe benötigen. Wer viel Wachstumspotential in seinem Unternehmen sieht, der kann später auf eines der Komfort-Konten der Deutschen Bank hochstufen und so seine Kontoverbindung erhalten.
>> Jetzt auf www.deutsche-bank.de weiter informieren!

Postbank – Business Giro

Postbank Business GiroDie Postbank bietet mit ihrem Business Giro eines der beliebtesten Geschäftskonten an. Nicht nur alleine die Tatsache, dass die Postbank zu den verbreitetsten Banken überhaupt zählt, auch bietet Sie für Firmenkunden gute Geschäftskonten zu interessanten Konditionen.

Wer das Geschäftskonto kostenfrei nutzen möchte, der muss einen Habensaldo von mindestens 10.000 Euro aufweisen. Liegt der Habensaldo darunter, aber über 5.000 Euro zahlt man 5,90, unter der Grenze von 5.000 Euro kostet das Konto 9,90 Euro.

Eröffnen darf das Konto übrigens jeder – egal ob Freiberufler, Selbstständiger oder Kapitalgesellschaft.

Die Postbank unterhält zahlreiche Filialen. So ist eine persönliche Beratung für eventuelle Fragen gut möglich. Die gute Verfügbarkeit zeigt sich auf bei der Bargeldeinzahlung und -auszahlung: Bargeld erhält man an allen Automaten der CashGroup, ca. 9000 Automaten bundesweit, kostenfrei. Die ersten fünf Bargeldeinzahlungen auf das Konto sind ebenfalls entgeltfrei, ab der 6. Einzahlung werden 3 Euro pro 5.000 Euro fällig.

Zusätzlich zum Konto erhält man gebührenfrei die PostbankCard (RC-Karte). Für eine optionale Kreditkarte werden ab dem 2. Jahr 30 Euro im Jahr fällig (das erste Jahr ist entgeltfrei), dafür gibt es für beide Karten zusätzliche Partnerkarten ohne extra zahlen zu müssen. Beleglose Buchungen kosten 0,12 Euro, beleghafte Buchungen kosten 0,99 Euro. Überweisungen aber, sind ohne Entgelt.

Damit zeichnet sich das Business Giro durch folgende Dinge aus:

  • kostenlose Kontoführung ab 10.000 Euro Habensaldo
  • Beleglose Buchungen: 0,12 Euro
  • Kartengebühr: 0 Euro
  • Gratis Bargeld abheben: an rund 9.000 Cashgroup-Automaten
  • Einzahlungen: 5 Mal im Monat entgeltfrei
Fazit: Wer eine höhere Liquidität und damit einen höheren Habensaldo auf dem Konto vorweisen kann, der nutzt das Postbank Business Giro kostenfrei und damit auch die zahlreichen Inklusiv-Leistungen. >> Jetzt auf www.postbank.de weiter informieren!

DKB Cash

DKB Deutsche Kreditbank: DKB CashDas DKB-Business Konto ist ein kostenloses Online-Konto für bestimmte Freiberufler.

Folgende Berufsgruppen können das Geschäftskonto umsonst eröffnen:

  • Notare und Rechtsanwälte
  • Insolvenzverwalter
  • Steuerberater
  • Wirtschaftsprüfer
  • Heilberufe und Apotheker
  • Immobilienverwalter

Des Weiteren können im Bereich der regenerativen Energie oder des Tourismus tätige Unternehmen bei der DKB Bank ein Geschäftskonto eröffnen.

Obwohl es nur einer limitierten Gruppe zur Verfügung steht, ist es für diese Gruppe doch sehr interessant.

Die Kontoführung ist kostenfrei, ohne einen gewissen Umsatz oder Guthaben aufweisen zu müssen. Auch zahlreiche Leistungen sind bei diesem Konto inbegriffen, darunter die Girocard und die DKB VISA-Kreditkarte. Auch Zusatzkarten gibt es gratis. Guthaben wird mit 0,2 Prozent verzinst und die angebotene VISA-Card ist weltweit gebührenfrei einsetzbar.

Bargeld abheben verursacht keine Gebühren, solange es mit der VISA-Card erfolgt. Da keine Filialen vorhanden sind, ist eine Bargeldeinzahlung nur an einigen, wenigen Automaten, hauptsächlich im Osten Deutschlands möglich (insgesamt an 17 Zweigstellen der Bank) . Die DKB bietet aber einen gebührenpflichtigen Einzahlungsservice an: Die Einzahlung wird online beauftragt und das Geld dann von einem Kurier zu Hause abgeholt.

Fazit: Wer zu den oben genannten Berufsgruppen gehört, der findet wohl kaum ein passenderes, kostenfreies Konto. Es sind viele Leistungen inbegriffen, die sich andere Banken bezahlen lassen. Wer die Konditionen sehr attraktiv findet, der kann sich das DKB Cash als Privatkonto anschauen – dieses kann von jedem eröffnet werden. >> Jetzt auf www.dkb.de weiter informieren!

Deutsche Skatbank TrumpfKonto

Deutsche Skatbank TrumpfKontoDas Skatbank TrumpfKonto ist ein solides, gebührenfreies Firmenkonto. Es ist für Selbstständige sowie Kapitalgesellschaften verfügbar.

Wer das Konto kostenfrei nutzen möchte, der muss zunächst einen Habenumsatz von mindestens 500 Euro monatlich vorweisen können, d. h. Gutschriften und Eingänge auf dem Konto.

Für UG’s und Ltd’s ist das Konto leider nicht kostenfrei zu haben – sie zahlen unabhängig vom Habenumsatz 10 Euro Kontoführungsgebühr.

Das Firmenkonto bietet einen interessanten, niedrigen Sollzinssatz von nur 6,2 Prozent, zusätzliche Überziehungszinsen werden ebenfalls nicht fällig. Buchungen kosten, werden sie online durchgeführt jeweils 0,20 Euro; beleghafte Buchungen schlagen mit 2 Euro zu Buche. Auch die EC- und Kreditkarten sind nicht kostenfrei: Für die EC-Karte, die SkatbankCard zahlt man 5 Euro im Jahr. Die Skatbank MasterCard kostet, egal ob in der Basic oder Premium Ausführung 20 Euro im Jahr.

Bargeld erhält man an allen Automaten der Volks- oder Raiffeisenbanken. Da die Skatbank allerdings keine eigenen Filialen besitzt, ist eine Bargeldeinzahlung auch nur bei Fremdbanken möglich. Die Kosten dafür müssen, laut Skatbank, individuell erfragt werden.

Achtung an alle mit einer hohen Liquidität: Ab 2 Millionen Euro Guthaben zahlt man als Kunde einen Negativzins von 0,25 Prozent!

Fazit: Ein gutes Online-Konto für alle, die nur wenige Buchungen im Monat vorweisen, aber über 500 Euro Habenumsatz kommen. >> Jetzt auf www.skatbank.de weiter informieren!

Bieten die kostenlosen Firmenkonten dieselben Leistungen wie kostenpflichtige Modelle?

Ob die Geschäftskonten, die umsonst oder billig angeboten werden, alle Bedürfnisse des Selbstständigen oder Freiberuflers erfüllen, richtet sich vor allem danach, in welcher Form er seinen Umsatz erzielt.

Für Branchen mit hohem Bargeldverkehr wie dem stationären Einzelhandel ist die netbank nur bedingt geeignet, da keine Möglichkeiten für entgeltfreien Bareinzahlungen zur Verfügung stehen.

Geschäftskonto kostenlos im Vergleich findenWenn der Umsatz hingegen überwiegend online erzielt wird und die Zahlungseingänge somit unbar erfolgen, sind die Gratiskonten als vollwertige Bankkonten zu nutzen. Gegenüber einem entgeltlichen Geschäftsgirokonto mit einer Kostenberechnung für jeden Buchungsposten ist das Einsparpotential enorm. Die einzige Einschränkung mit Ausnahme des Firmenkontos der netbank besteht darin, dass der Einzug von Lastschriften nicht möglich ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Geschäftskonto kostenlos: Ein Geschäftskonto ohne Gebühren eröffnen!
4.89 (97.75%) 151 Bewertungen